PODOLOGIE AM BODENSEE

- Ihre Praxis für Fußtherapie



WIR SIND UMGEZOGEN!

SEIT DEM 15.JUNI SIND WIR FÜR SIE IN DER LANGGASSE 53, IN 88662 ÜBERLINGEN DA.




AKTUELLE INFORMATION ZUM CORONAVIRUS

Liebe Patientin, lieber Patient,

wenn bei Ihnen Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber auftreten sollten und Sie befürchten, sich mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) angesteckt zu haben: Bitte stornieren Sie Ihren Termin in unsere Praxis. Rufen Sie bitte kurz an und sagen Sie uns Bescheid. Danke!

So schützen Sie sich und andere.

Sollten diese Krankheitszeichen bei einer behandelnden Mitarbeiterin auftreten, wird sie sofort in Quarantäne geschickt.

Bei uns in der Praxis wird Hygiene gross geschrieben! Daher schütteln wir Ihnen nicht mehr die Hand, sondern begrüßen Sie mit einem Lächeln. Wir halten Abstand. Im Patienten WC besteht die Möglichkeit, dass Sie die Oberflächen vorher desinfiziert.

Wir desinfizieren unsere Patienten-Behandlungsstühle, alle Oberflächen der Räumlichkeit (Tisch, Behandlungswagen, Behanderstuhl…), alles was Sie oder wir angefasst haben, wie z.B.: das Schleifgerät und die Gebrauchsbehälter, den Schuhlöffel und die Türklinken. Wir waschen und desinfizieren uns nach jeder Behandlung fachgerecht die Hände. Diese Maßnahmen betreiben wir nicht erst zu diesen angespannten Zeiten, das machen wir schon immer. Hygiene hat bei uns einen besonders hohen Stellenwert. Es liegt uns am Herzen, dass Sie sich wohl fühlen, sicher und entspannt sein können. Bei uns werden alle Instrumente nur einmal verwendet und danach zweifach gereinigt. Sie kommen im ersten Arbeitsschritt in eine spezielle Desinfektionsspülmaschine und werden danach sterilisiert. Alle Arbeitsgänge werden nachvollziehbar und automatisch dokumentiert.


Hier die Verhaltensregeln der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

  • Bleiben Sie so oft es geht zu Hause. Schränken Sie insbesondere die persönlichen Begegnungen mit älteren, hochbetagten oder chronisch kranken Menschen zu deren Schutz ein. Nutzen Sie stattdessen vermehrt die Kommunikation per Telefon, E-Mail, Chats, etc.
  • Lüften Sie alle Aufenthaltsräume regelmäßig und vermeiden Sie Berührungen wie z.B. Händeschütteln oder Umarmungen.
  • Falls Kontakte im öffentlichen Raum erforderlich sein sollten, achten Sie darauf, Abstand zu anderen zu halten. Dies gilt ganz besonders bei sichtbar kranken Menschen, insbesondere bei Atemwegssymptomen.
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie selbst betroffen sind, und kontaktieren Sie im Bedarfsfall Ihre Ärztin oder Ihren Arzt zunächst telefonisch.
  • Wenn eine Person in Ihrem Haushalt erkrankt ist, sorgen Sie nach Möglichkeit für eine räumliche Trennung und genügend Abstand zu den übrigen Haushaltsmitgliedern. 
  • Arbeiten Sie - in Abstimmung mit dem Arbeitsgeber - wenn möglich von zu Hause aus. Halten Sie Treffen klein und kurz und in einem gut belüfteten Raum ab. Halten Sie einen Abstand von 1 bis 2 Metern zu anderen Menschen und verzichten Sie auf persönliche Berührungen. Nehmen Sie Ihre Mahlzeiten möglichst nicht in Kantinen oder Restaurants ein (im besten Falle allein, z.B. im Büro) und wenn, dann nicht in den Stoßzeiten.
  • Nutzen Sie möglichst keine öffentlichen Verkehrsmittel, sondern bevorzugen Sie das Fahrrad, gehen Sie zu Fuß oder fahren Sie mit dem eigenen Auto.
  • Verzichten Sie wenn möglich auf Privat- und Dienstreisen, z.B. mit dem Reisebus, der Bahn, dem Schiff oder dem Flugzeug.
  • Meiden Sie auch den Besuch von Großveranstaltungen oder Orten mit großen Menschenansammlungen (z.B. Sportveranstaltungen, Schwimmbäder, Einkaufszentren, Theater, Clubs, Konzerte, etc.).
    Besuchen Sie öffentliche Einrichtungen nur, soweit es unbedingt erforderlich ist (z.B. Ämter, Verwaltungen, Behörden).
  • Vermeiden Sie möglichst Besuche in Gaststätten, Cafés, Restaurants und verschieben Sie nach Möglichkeit auch größere private Feiern und halten Sie ansonsten die Hygieneregeln konsequent ein. 
  • Kaufen Sie nicht zu Stoßzeiten ein, sondern dann, wenn die Geschäfte oder Apotheken weniger voll sind oder nutzen Sie Abhol- und Lieferservices.
  • Helfen Sie denen, die Hilfe benötigen! Versorgen Sie ältere, hochbetagte oder chronisch kranke Angehörige oder Nachbarn und alleinstehende und hilfsbedürftige Menschen mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs. 
  • Auch weiterhin gilt: Halten Sie sich an die Husten- und Niesregeln und waschen Sie sich regelmäßig die Hände.

 

 

 

Wir suchen Dich

Suchen ab sofort Podologen/Podologinnen oder medizinische Fußpfleger.

Schicken Sie uns Ihre Kurzbewerbung per Mail oder rufen Sie uns an.

Wir freuen uns auf Sie!


 

 















Gutschein:

verschenken sie gesundheit und wohlbefinden!

eine gelegenheit gibt es immer anderen eine freude zu machen, zum geburtstag, jubiläum  oder einfach um jemanden etwas gutes zu tun. verschenken sie gesundheit und wohlbefinden, mit einem gutschein für eine podologische komplexbehandlung, eine entspannende fußmassage oder eine professionelle fußreflexzonenmassage.

sprechen sie uns gerne an!

 



wir unterstützen:

Den Verein "Freunde der Landesgartenschau Überlingen e.V."